31.10.2019

13.-15.09.2019 Bereichsausbildung Feldkoch im THW

von Julia Zieger

Am Wochenende vom 13. bis 15. September ging es für einige unserer Helferinnen und Helfer nach Laucha an der Unstrut ins Haus der Luftsportjugend für den Theorieteil der Bereichsausbildung Feldkoch.

Unter fachlicher Anleitung von Bereichsausbilder Frank Zierrath aus dem Ortsverband Forst wurden die Teilnehmenden aus Halle (Saale), Eberswalde und Berlin Steglitz-Zehlendorf in den Themen Zusammenarbeit der Köche im THW, Hygiene, Ernährungslehre, bis hin zur Planung von Versorgungsstellen Verpflegung und Grundlagen des Umgangs mit den unterschiedlichen Typen von Feldkochherden geschult. 

Die gemeinsame Übernachtung in Laucha ermöglichte es zudem, sich in lockerer Runde auszutauschen und das Neukonzept für den Fachzug Logistik zu besprechen. Insbesondere die Brandeinsätze der letzten beiden Jahre in Brandenburg haben gezeigt, dass eine gegenseitige Unterstützung im Einsatzfall unerlässlich für den Einsatzerfolg und eine Harmonisierung der Arbeitsweisen und des Materials hierfür von zentraler Bedeutung ist. 

Vor der Abreise am Sonntag wurden noch die Kalkulation und Planung des Einkaufes für den  Praxisteil geplant, sodass am darauffolgenden Wochenende direkt in diesen eingestiegen werden konnte. Ziel war es, die im Theorieteil geplante Versorgungsstelle Verpflegung praktisch aufzubauen und dann im Feldkochherd ein Mittagessen für die Teilnehmenden und Prüfenden der Grundausbildungsprüfung zu kochen, die am Samstag den 21. September parallel auf dem Gelände des Ortsverbandes Halle (Saale) stattfand. Hierfür wurde bereits Freitagabend im Großmarkt eingekauft, sodass am Samstag direkt mit dem Aufbau des Kochzeltes, der Getränkeinsel und des Sitzbereiches begonnen werden konnte. 

Da in der Gemeinschaftsverpflegung den Hygienevorschriften ein besonderer Stellenwert zukommt, wurde durch die Ausbildenden besonderer Wert auf deren Einhaltung gelegt. So hatte zum Beispiel nur mit Kochkleidung Zutritt zum abgesperrten Hygienebereich, wer sich mit Namensschild ausweisen konnte, welches nur mit gültiger Hygienebelehrung sowie jährlicher Belehrung ausgegeben wurde. Die Biertischgarnituren zur Verpflegungseinnahme wurden mit Wachstuchtischdecken ausgestattet, Handwaschbecken mit Handwaschplänen und dazugehörigen Reinigungs- und Pflegemitteln bestückt, unterschiedliche Lappen und Eimer für Boden-/Oberflächenreinigung genutzt, um nur einige der ge-troffenen Maßnahmen zu erwähnen. 

Der Nachmittag diente dem Rückbau und der hygienischen Reinigung aller genutzten Materialien. Zudem hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und praxisnah am Feldkochherd die Handhabung zu üben. Zum Sonntag musste abschließend noch die Prüfung geschrieben werden, welche alle Teilnehmenden erfolgreich gemeistert haben, sodass wir im Verpflegungstrupp der Fachgruppe Logistik Halle (Saale) drei neue Feldköche/Feldköchinnen begrüßen dürfen.

Einen herzlichen Glückwunsch zur bestanden Prüfung und ein großes Danke geht an das Ausbildungs- und Unterstützungsteam des Ortsverbandes Halle (Saale) sowie an den Ausbildungsbereich der Regionalstelle Halle (Saale).




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: