Halle (Saale), 27.08.2017, von Marco Bohrer

Führung, Kommunikation und Licht für das Laternenfest

Das Technische Hilfswerk unterstützte auch in diesem Jahr mit umfangreichen Maßnahmen das Laternenfest. Ein großer Arbeitsraum für Polizei und Stadtordnung wurden zur Verfügung gestellt. Ein Mastkraftwagen ist extra aus Potsdam angereist um die Kommunikation abzudecken. Auf dem Wasser setzten wir Glühwürmchen und Enten aus.

Blick auf den Platz der Einsatzleitung von Feuerwehr, Polizei und Stadtordnung.

Blick auf den Platz der Einsatzleitung von Feuerwehr, Polizei und Stadtordnung.

Bereits traditionell beginnt das Laternenfest bereits ein Wochenende im Vorfeld und schließt mit dem ersten Septemberwochenende ab. Ein Wochenende im Vorfeld wird die Pontonbrücke aufgebaut und ein Wochenende nach dem Laternenfest diese wieder abgebaut. 

Auch in diesem Jahr unterstützte das THW die Umsetzungen des Sicherheitskonzeptes der Stadt Halle (Saale). Für die fünf Informationspunkte stellte das THW die Beleuchtungsausstattung bereit. Diese wurde durch die Ortsverbände Staßfurt und Wittenberg bereitgestellt. Um der Polizei sowie Stadtordnung einen Arbeits- und Besprechungsraum zu stellen sowie für die Infrastruktur zu sorgen, wurde die Fachgruppe Führung/Kommunikation eingesetzt. Aus dem Ortsverband Potsdam reiste der Weitverkehrstrupp an und errichtete einen 40 Meter hohen Mast. Dieser sorgte u.a. für ein WLAN-Signal. 

Und auch auf dem Wasser waren wir aktiv, auch hier mit Unterstützung durch Fachgruppen Wassergefahren. Unsere Kameradinnen und Kameraden aus Weißenfels und Bernburg reisen jährlich zur Absicherung und Öffentlichkeitsarbeit an. So mussten die Rennenten für das Entenrennen ausgesetzt werden und vor dem Höhenfeuerwerk sorgten 4.000 Glühwürmchen für ein helles Saaletal. 


  • Blick auf den Platz der Einsatzleitung von Feuerwehr, Polizei und Stadtordnung.

  • Blick auf den Platz der Einsatzleitung von Feuerwehr, Polizei und Stadtordnung.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: