Steigra, 18.11.2017, von Marco Bohrer

Führung und Kommunikation als Instrument für eine Tunnelübung

Unsere Fachgruppe Führung/Kommunikation unterstütze die Führungskräfte des Landkreis Saalekreis bei einer Übungsmaßnahme im Osterbergtunnel. Über 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, ASB, DRK, DLRG sowie Deutsche Bahn AG waren neben dem THW im Einsatz. Ein Unglück eines Bauwagen in einer Tunnelröhre bildete das Szenario für die Einsatzkräfte. Die Fachgruppe Führung/Kommunikation wurde wie bereits im Jahr 2015 auch in diesem Jahr wieder mit involviert.

Zusammenarbeit im Sachgebiet 3 "Einsatz" - Feuerwehr und THW arbeiten Hand-in-Hand zusammen. Foto: THW/Marco Bohrer

Zusammenarbeit im Sachgebiet 3 "Einsatz" - Feuerwehr und THW arbeiten Hand-in-Hand zusammen. Foto: THW/Marco Bohrer

„Kommunikation ist unser wichtigstes Führungsinstrument“ so ein alter Leitsatz des THW. Auch unsere Partner wissen die Kompetenz des THW zu schätzen und binden die Fachgruppe Führung/Kommunikation immer häufiger ein. So auch zur diesjährigen ICE-Übung im Osterbergtunnel mit über 300 beteiligten Einsatzkräften. Die Fachgruppe Führung/Kommunikation stellte den Arbeitsraum, sorgte für die Bereitstellung der Kommunikation und stellte wichtige Führungsunterstützung der eingesetzten Sachgebietsleiter. Einsatzkräfte von Freiwilliger Feuerwehr wurden durch den Saalekreis in die Einsatzleitung als Sachgebietsleiter entsandt. 

Ordnungsamtsleiter Jörg Heinze verschaffte sich bei einem Besuch der Einsatzleitung einen Überblick und nutzte eine Lagebesprechung um seinen Dank den beteiligten Einsatzkräften auszusprechen.  Auch die Kameradinnen und Kameraden des Ortsverbandes Merseburg waren bei der Übungsmaßnahme beteiligt. Insbesondere in Nachtstunden ist ausreichende Beleuchtung unumgänglich und übten so die Involvierung und Ausleuchtung der Tunneleinfahrt. 


  • Zusammenarbeit im Sachgebiet 3 "Einsatz" - Feuerwehr und THW arbeiten Hand-in-Hand zusammen. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Zusammenarbeit im Sachgebiet 3 "Einsatz" - Feuerwehr und THW arbeiten Hand-in-Hand zusammen. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Bei der Arbeit unserer Fernmelder. Senden und Empfangen von Funksprüchen. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Bei der Arbeit unserer Fernmelder. Senden und Empfangen von Funksprüchen. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Das Sachgebiet 6, besetzt durch das THW, ist für das Fernmeldewesen verantwortlich. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Das Sachgebiet 6, besetzt durch das THW, ist für das Fernmeldewesen verantwortlich. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Einsatzdokumentation ist dem Sachgebiet 2 "Lage" angegliedert. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Einsatzdokumentation ist dem Sachgebiet 2 "Lage" angegliedert. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Auch im zuständigen Logistik-Sachgebiet 4 wird organisationsübergreifend zusammengearbeitet. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Auch im zuständigen Logistik-Sachgebiet 4 wird organisationsübergreifend zusammengearbeitet. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Matthias Berthold zeichnet sich verantwortlich für die Lagekarte im Sachgebiet 2. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Matthias Berthold zeichnet sich verantwortlich für die Lagekarte im Sachgebiet 2. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Der Informationsfluss mittels abgesetzter Fernmeldezentrale. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Der Informationsfluss mittels abgesetzter Fernmeldezentrale. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Ordnungsamtsleiter Jörg Heinze bei der Lagebesprechung. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Ordnungsamtsleiter Jörg Heinze bei der Lagebesprechung. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Anrücken der Einheiten. Foto: THW/Marco Bohrer

  • Anrücken der Einheiten. Foto: THW/Marco Bohrer

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: