03.01.2021

Hinter den Kulissen...

Unterstützung bei der Verteilung vom Impfmaterial

Bildquelle: MediaTeam Sachsen-Anhalt

Die Belieferung mit Impfstoffen und Impfzubehör im Kampf gegen die CoronaPandemie in Sachsen-Anhalt läuft auf Hochtouren. Am 30.12.2020 wurden aus dem Überseehafen Hamburg zwei Übersee-Container geliefert, ein Container mit 1,53 Mio. Kanülen und ein zweiter Container mit 1,3 Mio. Spritzen. Diese wurden ausgeladen und mit zusätzlichen Kühltaschen sowie Informationsmaterial für die mobilen Impfteams für den Transport durch das THW in die Impfzentren in Sachsen-Anhalt vorbereitet. Auch die Auslieferung der Impfstoffe läuft weiter: 19.500 Impfdosen wurden an die Landkreise verteilt.

Die Anlieferung und Verteilung von Impfzubehör und Impfstoffen erfolgt über das regionale Unternehmen Osmann mit Sitz in Irxleben. In den kommenden Wochen kommt es nun darauf an, die Versorgung mit Impfstoffen in den Impfzentren sicherzustellen. Das Land hat für die Ausstattung der Impfzentren neben speziellen Tiefkühlgeräten, die für die Lagerung des Impfstoffes notwendig sind, unter anderem 3,9 Millionen Zellstofftupfer, 4,6 Millionen Alkoholtupfer, 4,6 Millionen Injektionspflaster sowie Handschuhe, Kühltaschen, Kühlakkus und weiteres Zubehör bestellt.

Das THW unterstützte die Logistik beim Aufbau der 14 Impfzentren im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.

Medienbericht:

https://dubisthalle.de/sachsen-anhalt-beliefert-mit-thw-unterstuetzung-die-impfzentren


  • Bildquelle: MediaTeam Sachsen-Anhalt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: