Halle (Saale), 23.01.2016

Neujahrsempfang 2016

Zwischen kalten Statistiken und realen menschlichen Ereignissen, das THW in Halle blickt kurz zurück und plant für die Zukunft, gemeinsam mit vielen Partnern und Unterstützern.

Auszeichnung des Ortsbeauftragten Marco Bohrer mit dem Helferzeichen in Gold mit Kranz durch den Geschäftsführer Jürgen Franke und den Landesjugendleiter Lars Thielecke

Der Ortsverband Halle (Saale) war im vergangenen Jahr zu 6 Einsätzen unterwegs, die alle klassischen Aufgabenbereiche des THW abdecken, Stromversorgung um den Bahnhof in Betrieb zu halten, Absicherungen nach einem Hauseinsturz und die praktische Hilfe an Menschen in Not im Rahmen der Flüchtlingshilfe, um Beispiele zu nennen. Details finden sie hier.

Doch zum Neujahrsempfang sind Einsatzstatistiken und Ausbildungsthemen nur eine Seite der Medaille, es geht vorallem um die Menschen dahinter.Der Ortsverband und die Helfervereinigung als Förderverein bedankten sich bei den Menschen, die mit Sach- und Geldspenden unsere Arbeit möglich gemacht haben. Noch während des Empfangs überreichte Frau Beate Bechmann, Vorsitzende des Regionalverbands Halle-Saalekreis der Volkssolidarität, 350€ für die Jugendarbeit an das THW.

Ebenfalls wichtig sind die Menschen hinter den Uniformen, die Helferinnen und Helfer in unserer Bundesanstalt. Oberbürgermeister Bernd Wiegand würdigte mit seinem Besuch die Arbeit aller ehrenamtlichen THW-Einsatzkräfte aus Halle und der Landesbeauftragte für Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt sowie die THW-Landesjugend verliehen dem Ortsbeauftragten Marco Bohrer das Helferzeichen  des Technischen Hilfswerks in Gold mit Kranz.

Und um die Arbeitsbedingungen beim THW für die Menschen drehten sich auch viele Gespräche und die Planungen für die nähere Zukunft. Aktuell ist die Küche des Ortsverbands im Umbau, die Damenumkleide und Teile des Sanitärtrakts sollen folgen und seit Jahren laufen Planungen für An- oder Erweiterungsbauten, die unter anderem der Jugendgruppe des Ortsverbands einen neuen festen Raum bieten sollen. Maßnahmen die den Menschen im THW Rechnung tragen und für die mit der Erweiterung des Liegenschaftsbudgets durch den Bundestag ermöglicht wurden.


  • Auszeichnung des Ortsbeauftragten Marco Bohrer mit dem Helferzeichen in Gold mit Kranz durch den Geschäftsführer Jürgen Franke und den Landesjugendleiter Lars Thielecke

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: