Ein tragisches Unglück, der Neustart und wetterbedingte Einsätze

Das Unglück

Der 16.01.2008 wird den Helferinnen und Helfern des THW Halle immer in Erinnerung bleiben. Bei einem Erkundungseinsatz in dem Lager eines Papiergroßhandels stürzte das Hochregalsystem mit rund 3.000 Tonnen Papier zusammen. Der damalige Stellvertretende Ortsbeauftragte und der Zugführer, die sich in der Halle befanden, wurden verschüttet. Während der Zugführer recht schnell gerettet wurde, konnte der Stellvertretende Ortsbeauftragte erst in der folgenden Nacht nur noch tot geborgen werden. Dieses tragische Ereignis war ein tiefer Einschnitt in der Geschichte des Ortsverbandes. Nach dem Unglück formierte sich nach und nach eine neue Führung im THW Halle um gemeinsam den Ortsverband weiterzuführen und trotz des Einschnitts weiter voran zubringen.

Bundessprecher Frank Schulze zum Trauergottesdienst
Staatssekretär a.D. Dr. Christoph Bergner hielt die Trauerrede
Das THW steht zusammen - Trauergottesdienst in der Marktkirche.

Der Neustart mit Regen & Hochwasser sowie Kälte & Schnee

Zahlreiche Veränderungen zeichenten in den letzten Jahren das THW Halle - so wurde der „Ortsverband Halle-Saalkreis“ nach der Gebietsreform in „Ortsverband Halle (Saale)“ umbenannt und der Stadtrat beschloss deutschlandweit erstmalig die „Feuerwehrrente“ auch an THW Helfer unseres Ortsverbandes auszuzahlen.

Die Einsätze stiegen in den letzten Jahren zunehmend an und stellen die Helferinnen und Helfer immer wiederauf die Probe. So fuhren Helfer im Oktober 2010 direkt aus einer Großübung heraus in einen mehrtägigen Hochwassereinsatz. Schnee musste 2010 genauso von den Dächern geschippt werden, wie 2011 Sand für tausende Sandsäcke beim Januarhochwasser in Halle. Aber auch bei einer Schlammlawine in Riestedt, beim Heben von Sportbooten an der Saale oder beim Heizen einer Gasverdichterstation bei -20°C Außentemperatur waren die Helfer aus Halle die Retter in der Not. 

Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados enthüllt mit Tobias Kogge (Beigeordneter für Bildung und Soziales) den neuen Namen des Ortsverbandes.
Auch an der Schwarzen Elster im Landkreis Wittenberg sind Kräfte unseres Ortsverbandes im Einsatz.
Das Jahr 2011 begann mit Hochwasser im Stadtgebiet Halle.
2010 - Schneelasten mussten von Dächern beseitigt werden.
Durchkommen nur mit LKWs - Evakuierungen von Gut Gimritz.
Heben von Booten

Das Jubiläum und Leistungsstarker Nachwuchs

Im Jahr 2012 feierte der Ortsverband sein Jubiläum. 20 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Saalestadt. Dies wurde mit einem Familienfest auf der Peißnitz mit Hallensern und Besuchern gefeiert. Im November folgte der Festakt im Stadthaus Halle - es feierten die Helferinnen und Helfer. 

Die Jugendgruppe entwickelte sich zu einer professionellen Wettkampfmannschaft im Land Sachsen-Anhalt. Nachdem im Jahr 2011 der Landessieg in Friedensau gefeiert werden durfte, machten sich die Nachwuchskräfte im Jahr 2012 nach Landshut zum Bundesjugendwettkampf. Den Sieg musste einer anderen Jugendgruppe überlassen werden, aber die Auszeichnung als größte Mädchenmannschaft durfte mit in die Heimatstadt gebracht werden. 

Wir boten einen spannenden Bergungswettkampf auf der Peißnitz.
Eine Geburtstagstorte durfte nicht fehlen
Der Festakt im Stadthaus
Besuch aus der THW-Geschäftsstelle zum Festakt.
Mehrere Wochenenden wurde sich auf den Bundesjugendwettkampf vobereitet.
Wettkampfmannschaft in Landshut 2012
Bundesinnenminister, Dr. Hans-Peter Friedrich, zeichnete das Hallenser-Plakat
Bundesinnenminister, Dr. Hans-Peter Friedrich, grüßte die Hallenser.

Weitere Impressionen

Hauseinsturz in Teutschenthal 2011
Hauseinsturz in Teutschenthal 2011
Unwetter im Sommer 2011
Unwetter im Sommer 2011
2011 wurde ein Hausboot im Sophienhafen gehoben.
Dagmar Szabados wird Ehrenmitglied unserer Helfervereinigung.
Nach dem Hochwasser unterstützen wir die Parkeisenbahn.
Wir trainierten gemeinsam für das Volleyball-Turnier.
Jährliche Unterstützung zum Laternenfest
Halle ist Filmstadt - Und das THW ist dabei!

nach oben

Meilensteine

2008

Unglück bei Erkundungseinsatz

2009

ABC-Großübung "RAD 2009"

Stadtrat beschließt Feuerwehrrente deutschlandweit erstmalig auch für THW-Helfer zu zahlen

2010

EU-Erprobung neuer Deicherhöhungssysteme

Großübung des Geschäftsführerbereiches "Herbststurm"

Hochwassereinsatz in Jessen

Übergabe eines neuen Fernmeldekraftwagen

2011

Hochwassereinsatz "Januarhochwasser"

Jugendgruppe wird Landessieger Sachsen-Anhalt 

Neuer Mannschaftslastwagen und LKW für die Fachgruppe Logistik

2012

neues Führungsfahrzeug für den Ortsverband wird gesponsort 

Jugendgruppe nimmt erstmals am Bundesjugendwettkampf teil

Jahreslisten

2008

2009

2010

2011

2012